Diese 9 Fragen solltest du dir vor der Selbstständigkeit stellen

Diese 9 Fragen solltest du dir vor der Selbstständigkeit stellen

Manchmal hat man einfach die Nase voll und Lust, alles hinzuschmeißen, zum Beispiel den Job. „Mir reicht’s, ich mach mich selbstständig!“, haben bestimmt schon viele gedacht. Mir ging es ehrlich gesagt auch so und letztendlich habe ich den Job dann auch hingeschmissen und mich selbstständig gemacht. Allerdings nicht von heute auf morgen. Vor der Selbstständigkeit solltest du dir nämlich ein paar Fragen stellen, um zu klären, ob du alles bedacht hast.

Diese 9 Fragen solltest du dir vor der Selbstständigkeit stellen

Damit dein Schritt in die Selbstständigkeit auch ein Erfolg wird, solltest du einige Vorbereitungen treffen und alles gut überdenken beziehungsweise planen. Dafür kannst du dir vor der Selbstständigkeit diese 9 Fragen stellen. Mit ihnen kannst du klären, ob du für die Selbstständigkeit bereit bist.

1. Will ich mich wirklich selbstständig machen?

Bist du dir sicher, dass du dich selbstständig machen möchtest? Eine Kurzschlussreaktion sollte dein Schritt in die Selbstständigkeit nämlich wirklich nicht sein. Bevor du Hals über Kopf deinen Job kündigst, solltest du dir deinen Plan gut überlegen. Wenn du dir unsicher sein solltest, ob du dich von null auf hundert selbstständig machen kannst, kommt für dich vielleicht der Einstieg in die Selbstständigkeit im Nebenerwerb in Frage.

2. Habe ich genug Zeit, mich selbstständig zu machen?

Vor der Selbstständigkeit musst du einiges organisieren. Schon allein der Papierkram nimmt viel Zeit in Anspruch. Du musst Anträge ausfüllen, dich in verschiedenen Ämtern anmelden und mit deinen Versicherungen sprechen. Die Behörden und Stellen müssen deine Anträge dann erst bearbeiten und bis du eine Antwort oder einen Bescheid bekommst, vergehen einige Wochen. Vielleicht brauchst du auch Büroräume oder bestimmte Ausrüstung für deine selbstständige Tätigkeit. Du siehst also, man kann sich nicht einfach von heute auf morgen selbstständig machen. Du brauchst ein bisschen Zeit. So zwei bis drei Monate sind realistisch.

3. Als was will ich mich selbstständig machen?

Je nachdem als was du dich selbstständig machen möchtest, wird der Start in die Selbstständigkeit leichter oder schwerer sein. Wenn du dich in einem gefragten IT-Beruf selbstständig machst, wirst du wahrscheinlich keine großen Probleme haben, Kunden zu finden und schnell Geld zu verdienen. In anderen Bereichen wirst du aber erst einmal mühsam Kunden akquirieren und dir in der Branche einen Namen machen müssen.

4. Habe ich einen Plan für meine Selbstständigkeit?

Eine grobe Idee ist schon mal gut, ein guter Plan besser. Um genau zu sein, solltest du einen Businessplan haben. Der Businessplan hilft dir, die Schwachstellen deines Gründungsvorhabens zu erkennen und diese zu verbessern. Ein Businessplan ist also nicht nur für diejenigen wichtig, die ihn brauchen, um Zuschüsse oder eine Finanzierung zu beantragen, sondern für jeden, der sich selbstständig machen möchte.

​Starte mit unserem E-Mail Kurs MOTIVIERT in die Selbständigkeit!

Erfahre in aller Kürze die wichtigsten Dinge für einen erfolgreichen Start in die Selbständigkeit! Lerne, wie du Tiefs überwindest, dir Ziele setzt und disziplinierter wirst. 


Trage einfach deinen Namen und deine E-Mail Adresse ein und wir senden dir sofort die erste E-Mail.

Deine Daten sind sicher. Du kannst dich jederzeit aus unserem Verteiler abmelden.
Hier findest du alle Informationen über Datenschutz, E-Mail Versand und Inhalt.

5. Woher bekomme ich meine Kunden?

Du solltest vor der Selbstständigkeit schon einen groben Plan haben, wo du deine Kunden herbekommst. Vielleicht hast du ja schon Kundenkontakte oder ein großes Netzwerk, auf das du zurückgreifen kannst. Ansonsten solltest du einen Plan schmieden, wo du deine Kunden herbekommst und was du dafür brauchst, zum Beispiel eine eigene Website, Social-Media-Profile oder Visitenkarten.

6. Wofür will ich Geld ausgeben?

Wofür will ich Geld ausgeben“ klingt ein bisschen verschwenderisch. Besser könnte man sagen: „In was will ich investieren?“ Das hat doch einen viel professionelleren Beigeschmack und verspricht auch Mehrwert. Du solltest dir vor der Selbstständigkeit also überlegen, was dir als Selbstständiger wichtig ist und was du dir leisten möchtest. Ist es dir zum Beispiel wichtig in einem Coworking Space zu arbeiten oder möchtest du lieber im Homeoffice arbeiten. Willst du einen Steuerberater beauftragen oder alles selber machen? Der Steuerberater kostet zwar Geld, dafür nimmt er dir viel Arbeit ab und du hast mehr Zeit für deinen eigentlichen Job und kannst mehr Geld verdienen.

7. Wovon will ich am Anfang der Selbstständigkeit leben?

Auch wenn du am Anfang keine großen Ausgaben hast, weil du dich entschieden hast am Anfang deiner Selbstständigkeit so wenig Geld wie möglich auszugeben, hast du trotzdem jeden Monat Ausgaben, die du decken musst. Mit den Ausgaben meine ich die Miete, das Essen und die Kranken- und Pflegeversicherung, um die du dich als Selbstständige selber kümmern musst. Du brauchst vor der Selbstständigkeit also einen guten Plan, wie du in der Anfangsphase, in der du wahrscheinlich noch nicht so viel verdienen wirst, deine Kosten decken kannst.

8. Wer unterstützt mich bei meinem Vorhaben?

Um diese schwierige Anfangszeit zu überbrücken, kannst du dir Unterstützung von verschiedenen Seiten holen. Zum einen wäre da die Agentur für Arbeit, die dich mit dem Gründungszuschuss unterstützen kann. Wenn du keinen Anspruch darauf haben solltest, gibt es Gründerkredite, über die du nachdenken kannst.

9. Wer beantwortet meine Fragen rund um die Selbstständigkeit?

Wenn du vor der Selbstständigkeit mehr Fragen als Antworten hast, ist ein Besuch bei einem Gründungsberater vielleicht ganz sinnvoll. Bei der IHK kannst du dich zum Beispiel kostenlos beraten lassen, sie bietet auch Orientierungskurse für Gründer an. Ein weiterer guter Tipp ist es, einfach andere Leute aus der Branche zu Fragen, auch wenn sie eigentlich deine Konkurrenten sind. Selbstständige helfen sich untereinander aber eigentlich gerne und können dir den ein oder anderen guten Tipp geben. 🙂

Zum Beispiel wir, wir helfen dir gerne. Frag uns einfach!

>