Als Existenzgründer hat man zunächst einfach nur unglaublich viele Fragen. Die meisten Antworten auf diese Fragen gibt es im Internet, z.B. hier im Blog oder auch in unserem kostenlosen E-Mail-Kurs. Trotzdem möchte man an einem Punkt vielleicht auch mal mit jemandem persönlich sprechen und andere Existenzgründer kennenlernen. Eine gute und günstige Möglichkeit bieten hier die Orientierungskurse für Selbstständige bei der IHK.

Informationen zur Existenzgründung bei der IHK

Weil es mir vor meinem Schritt in die Selbstständigkeit ähnlich ging, habe ich an dem Kurs „Informationen zur Existenzgründung“ der IHK meiner Region teilgenommen.

In dem dreistündigen Kurs wurden uns die Grundlagen der Selbstständigkeit erklärt. Zunächst wurden die rechtlichen Voraussetzungen erläutert, z.B. ob man als Freiberufler gilt oder ein Gewerbe anmelden muss, was für Rechtsformen es bei Gewerben gibt und wie die sozialen Absicherungen als Selbstständiger aussehen.

Weiter ging es mit einer groben Anleitung für einen Geschäftsplan sowie einigen Rechenbeispielen, um sich über den Kapitalbedarf, die Finanzierung, Rentabilität und Liquidität im Klaren zu sein. Sehr interessant war auch die Liste mit Förderprogrammen zur Existenzgründung und die aufgezeigten Möglichkeiten zur Beratungsförderung.

In dem letzten Block des Kurses wurde auf die Buchführung und die Steuern, wie Einkommens- und Umsatzsteuer eingegangen.

Mein Fazit zum IHK-Kurs

Nachdem man den Kurs besucht hat, ist man gewiss kein Experte, was die Existenzgründung betrifft, aber man hat auf jeden Fall schon mal eine gute Grundlage, um das Vorhaben in Angriff zu nehmen. Außerdem hat man einen Überblick über das erhalten, was auf einen zukommt und wie man alles anzugehen hat.

Konkrete Beispiele

Sehr gut fand ich konkrete Beispiele, z.B. wie man einen Gewerbeschein richtig ausfüllt. Wichtige Hinweise gab es auch zum Ausfüllen des Fragebogens zur steuerlichen Erfassung, den man vom Finanzamt erhält.

Interessant waren für mich auch die Rechenbeispiele, mit denen man einen angemessenen Stundensatz ausrechnen kann oder generell beurteilen kann, ob die Idee, mit der man sich selbstständig machen möchte, überhaupt rentabel und möglich ist.

Sehr motivierend

Ein weiterer positiver Effekt war das Ambiente an sich. Zunächst hat mich überrascht, dass der Kurs recht gut besucht war. Das hat mich auf Anhieb motiviert, denn ich wusste auf einmal, dass ich nicht alleine war. Es gab tatsächlich noch andere Menschen auf dieser Welt, ja sogar in meiner Stadt, die sich auch selbstständig machen wollten und offensichtlich ebenso unsicher waren wie ich. Interessant war dabei auch die Vielfalt der Geschäftsideen mit denen sich die Leute in die Selbstständigkeit wagen wollten.

Ebenso motivierend waren die Referenten, die im Bezug auf den Schritt in die Selbstständigkeit immer wieder zu uns sagten: „Trauen Sie sich.“

Außerdem konnte man ihnen Fragen stellen. Entweder direkt während des Vortrags oder in den Pausen bzw. nach dem Kurs. Zusätzlich wiederholten sie mehrmals, dass man ihnen auch gerne eine E-Mail schreiben bzw. einen kostenlosen Beratungstermin mit ihnen vereinbaren kann.

Günstig

Neben Getränken und Butterbrezeln gab es für jeden noch eine Infomappe mit den Unterlagen zu den besprochenen Themen, damit man sich zu Hause alles nochmal in Ruhe ansehen und durchgehen kann sowie eine Teilnahmebestätigung. Die 15 €, die der Kurs gekostet hat, fand ich absolut in Ordnung.

Weitere Kurse für Selbstständige bei der IHK

Die IHK bietet nicht nur den Kurs „Informationen zur Existenzgründung“ an, sondern auch weitere Orientierungskurse für Selbstständige. Wenn du dich z.B. zunächst im Nebenerwerb selbstständig machen möchtest, bekommst du in einem passenden Kurs wertvolle Tipps. Außerdem gibt es Kurse, die noch mehr ins Detail gehen und sich intensiv mit der Buchhaltung und den Steuern oder dem Businessplan, der Finanzierung etc. befassen. Die Preise für die Kurse sind unterschiedlich. Für mehr Informationen zu den Kursen der IHK gehst du am besten auf die Website der IHK deiner Region und schaust dir das Angebot an.

>