Die Angst davor im Ausland versagt zu haben

Angst davor im Ausland versagt zu haben

Manchmal läuft nicht alles rund. Vor allem im Ausland kann es passieren, dass sich die großen Erwartungen an das neue Leben nicht erfüllen. Nach Monaten oder Jahren stellt man dann fest, dass man im Ausland keine Zukunft hat und denkt an die Rückkehr nach Deutschland. Eine große Kleinigkeit hält viele jedoch von diesem Schritt ab: Die Angst davor im Ausland versagt zu haben.

Der Schritt ins Ausland war oft nicht einfach

Vielleicht kennst du das ja auch. Der Schritt, ins Ausland zu gehen und Auszuwandern ist nicht immer ganz einfach. Denn obwohl einen selber nichts mehr zu Hause in der alten Heimat hält, so gibt es doch viele Freunde und Familienangehörige, die gewaltig an der Entscheidung zu nagen haben. Der schwierigste Teil beim Auswandern ist oft nicht, die Koffer zu packen und in ein ungewisses neues Leben im Ausland aufzubrechen, sondern von denen, die zurück bleiben, Abschied zu nehmen. Oft fließen dabei Tränen und der ein oder andere spricht vielleicht sogar Vorwürfe aus. Angesichts des bevorstehenden Verlustes der geliebten Person, die für immer ins Ausland geht, können dann so Sätze fallen wie:

„Wie kannst du mir das antun.“

„Das ist doch eine Schnapsidee.“

„Das ist doch zum Scheitern verurteilt.“

„Was habe ich nur falsch gemacht, dass du so weit weg gehst?“

​Starte mit unserem E-Mail Kurs MOTIVIERT in die Selbständigkeit!

Erfahre in aller Kürze die wichtigsten Dinge für einen erfolgreichen Start in die Selbständigkeit! Lerne, wie du Tiefs überwindest, dir Ziele setzt und disziplinierter wirst. 


Trage einfach deinen Namen und deine E-Mail Adresse ein und wir senden dir sofort die erste E-Mail.

Deine Daten sind sicher. Du kannst dich jederzeit aus unserem Verteiler abmelden.
Hier findest du alle Informationen über Datenschutz, E-Mail Versand und Inhalt.

„Ich weiß nicht, ob ich noch lebe, wenn du das nächste Mal zu Besuch kommst.“

„Ich werde von dir nicht mehr gebraucht, dann macht es auch keinen Unterschied, ob ich unter der Erde bin oder nicht.“

Mit solchen letzten Eindrücken von zu Hause, fällt einem die Auswanderung dann oft doch nicht so einfach, wie zunächst angenommen. Die spannende Zeit im Ausland lässt diese Erinnerungen an den schmerzlichen Abschied jedoch meistens schnell in Vergessenheit geraten.

Wenn es im Ausland nicht so läuft wie geplant

Wenn es im Ausland dann allerdings nicht so läuft wie geplant und man sich eventuell in finanziellen Schwierigkeiten befindet, kann der Gedanke an eine Rückkehr nach Hause aufkommen. Dabei macht man sich dann natürlich auch Gedanken, wie das Leben in Deutschland nach der Rückkehr aussehen könnte. Würde man einen Job finden? Eine Wohnung? Würde man sich wieder einleben können? Und vor allem: Was würden die Freunde und Familienangehörigen sagen?

Fragen vor der Rückkehr nach Deutschland

Die Angst davor im Ausland versagt zu haben

Würden sie denken, dass man im Ausland versagt hat? Würde man dann Sprüche zu hören bekommen wie:

„Ich habe es dir ja gesagt.“

„Das war doch klar, dass das nichts werden würde.“

„Wärst du doch nur in Deutschland geblieben, dann hättest du jetzt nicht solche Probleme.“

Diese Angst vor der Rückkehr als völliger Versager schreckt viele im Ausland Lebende vor dem Schritt der Rückwanderung ab. Dabei gibt es überhaupt keinen Grund mit gesenktem Haupt nach Deutschland zurückzukehren. Klar, vielleicht hat man kein Geld mehr in der Tasche, weil man entgegen aller Pläne doch kein Millionär geworden ist, dafür ist der Koffer aber voller Erfahrungen, die man in Deutschland niemals gesammelt hätte.

Es gibt keinen Grund, sich für seine Rückkehr zu schämen

Es gibt keinen Grund, sich für seine Rückkehr nach Deutschland zu schämen. Der Grund für die Rückkehr geht eigentlich keinen etwas an. Vielleicht mag man finanzielle Schwierigkeiten im Ausland gehabt haben, vielleicht war aber das Heimweh der entscheidende Punkt und der Auslöser für die Rückkehr. Geht es dir vielleicht ähnlich? Keine Angst, zurück in Deutschland musst du dich nicht als Versager fühlen, denn

  • durch deine Zeit im Ausland, hast du wertvolle Erfahrungen gesammelt, die du in Deutschland niemals gemacht hättest.
  • du sprichst durch deinen Auslandsaufenthalt eine neue Sprache oder hast deine Sprachkenntnisse verbessert.
  • du bist weltoffener geworden, weil du in einer fremden Kultur gelebt hast.
  • durch deinen Auslandsaufenthalt hast du bewiesen, dass du anpassungsfähig und flexibel bist.
  • im Ausland hast du viele neue Menschen kennengelernt, die du in Deutschland niemals getroffen hättest und durch die du viel gelernt hast.
  • alle diese Erfahrungen haben dich viel reicher gemacht, als Geld das jemals hätte tun können.
  • nicht viele deiner Freunde oder Familienangehörigen können auf so einen großen und einzigartigen Erfahrungsschatz zurückgreifen.

Statt blöden Sprüchen kommt Hilfe

Aus meiner eigenen Erfahrung kann ich sagen, dass sich Familie und Freunde einfach nur riesig freuen, dass man wieder zurückkommt. Blöde Sprüche bleiben aus, stattdessen helfen sie wo sie können und tun alles in ihrer Macht stehende, dass man sich in Deutschland wieder einlebt und glücklich ist. Denn für sie wäre nichts schlimmer, als ein erneuter Abschied, falls man es sich doch anders überlegt und wieder ins Ausland abhaut. Vielleicht fragt zwar der ein oder andere mal, warum man jetzt eigentlich wieder zurückgekommen ist, mehr aber auch nicht.

Meine Antwort auf diese Frage war übrigens immer: „Ich wollte nach 10 Jahren halt einfach wieder nach Hause.“

Kennst du das? Denkst du an eine Rückkehr nach Deutschland und traust dich nicht? Oder bist du schon wieder in Deutschland und hast die Rückkehr trotz aller Ängste toll gemeistert?

Klicke hier, um einen Kommentar zu hinterlassen