Irgendwann musst du dich entscheiden: Bleibst du für immer im Ausland oder soll es zurück nach Deutschland gehen?

Die Frage kannst du dir aus verschiedenen Gründen stellen.

Vielleicht, weil dich auf einmal doch das Heimweh packt. Aus finanziellen Gründen. Oder du hast ein super Jobangebot, das in Deutschland auf dich warten würde. Vielleicht ändert sich auch deine familiäre Situation: Du hast geheiratet, dich getrennt, was Kleines ist unterwegs. Im schlimmsten Fall braucht dich deine Familie zuhause.

Die Gründe, eine Rückkehr nach Deutschland überhaupt in Betracht zu ziehen, sind vielfältig. Und meist mit gemischten Gefühlen verbunden.

Ist dein Zuhause überhaupt noch in Deutschland?

Denn dort, wo du jetzt bist, ist schließlich auch Heimat. Du hast dort Erlebnisse gesammelt, Menschen kennengelernt, Freunde gewonnen. Hast geliebt, gelacht, gestritten, gezweifelt. Hast dir die Straßen des zunächst fremden Ortes zu eigen gemacht, bis es deine Straßen waren. Dein Ort. Dein Zuhause.

Und nun sitzt du hier, mitten im Chaos, und diese Frage schwirrt dir durch den Kopf: Für immer im Ausland oder zurück nach Deutschland?

In den meisten Fällen erwischt es dich eiskalt. Eigentlich geht es dir gut, eigentlich bist du zufrieden mit deinem Leben. Doch etwas ist geschehen und nun hat sich dieser Gedanke in deinem Kopf festgesetzt.

Der Gedanke an eine Rückkehr nach Deutschland.

Klar denken fällt dir schwer, du bist hin und hergerissen zwischen deinen beiden “Zuhause”.

Deshalb möchte ich dir im folgenden Text ein bisschen helfen – zumindest ein bisschen – und ganz “neutral” die Pros und Cons darlegen.

Die Vorteile einer Rückkehr nach Deutschland

Familie

Im Normalfall bedeutet eine Rückkehr nach Deutschland, wieder in der Nähe seiner Familie zu sein.

Das bedeutet: Zwanglose Besuche, deren Planung keinen Flug verlangen. Telefonate ohne Zeitverschiebung. Gemeinsame Essen am Sonntagabend. Und so viel mehr…

In jedem Leben gibt es Zeiten, die nach Unabhängigkeit verlangen. In denen jeder sein Ding macht. Doch irgendwann ist es schön, wieder bei seiner Familie in der Nähe zu sein.

Eltern und Geschwister machen eben doch einen großen Teil der eigenen Biografie aus, oder?

Sicher, es gibt auch diejenigen, für die das kein Vorteil ist, aber bleiben wir mal positiv 😉

Altersvorsorge

Ok, zugegeben, dieser Punkt hört sich eher bürokratisch statt gefühlsbetont an. Ist er auch!

Natürlich hast du schon gehört, dass es in Deutschland Rente gibt. Für jeden, der in Deutschland gearbeitet hat. Während du arbeitest, leistet nämlich dein Arbeitgeber Sozialabgaben. Diese Sozialabgaben führen dann auch wieder zu deiner Rente.

Wenn du selbstständig bist, sieht die Sache etwas anders aus, aber das ist ein anderes Thema.

Wenn du also nie in Deutschland arbeitest, sondern immer nur im Ausland, hast du keinen Anspruch auf Rente. Dann steht dir im Alter – falls du denn dann später zurückkommen möchtest – allenfalls Sozialhilfe zu.

Es kann also von Vorteil sein, nach Deutschland zurück zu kehren und hier in einem Angestelltenverhältnis zu arbeiten.

Kultur und so…

Ich habe mich in Thailand oft unsicher gefühlt. Trotz Sprachkenntnissen wusste ich nicht, wie ich in manchen Situationen reagieren soll bzw. reagieren muss.

Du kannst es dir schon denken, ich spiele auf die Sache mit den interkulturellen Differenzen an. Das Ganze illustriere ich dir durch eine kleine Anekdote.

“Es gibt was zu feiern, also beschließen mein Mann und ich, uns in einem der Hotelrestaurants in der Stadt ein tolles Abendessen und eine Flasche Wein zu gönnen. Zu diesem Zeitpunkt wohnen wir noch weit außerhalb der Innenstadt. Dort, wo es nicht mal öffentliche Verkehrsmittel gibt. Wir müssen also mit unserem Moped zum Essen fahren, wollen allerdings später mit nem Taxi zurück. Also möchten wir unser Moped nachts in der Tiefgarage des Hotels parken lassen. Wir erkundigen uns, ob das möglich ist. Einzige Antwort: Geht nicht, geht nicht, geht nicht. Eine endlose Schallplatte an geht nicht prasselt auf uns ein. Warum es nicht geht? Du kannst dir die Antwort denken.”

Und ehrlich: Dieses “es geht nicht” in allen möglichen und unmöglichen Situationen machte mich irgendwann so wütend. Weil ich eben diskutieren und vernünftige Antworten haben wollte. Ein kulturell bedingter Unterschied, der mich so wütend gemacht hat!

Gerade in solchen und ähnlichen Situationen verspürte ich eine Sehnsucht nach Hause. Nach Sitten und Gebräuchen, die ich kenne und verstehe.

Zurück in Deutschland

Mitmachen

Wenn du im Ausland bist, kannst du politisch nicht aktiv mitgestalten. Vielleicht hast du in manchen EU-Ländern das Glück, auf lokaler Ebene wählen zu dürfen.

Aber: Du kannst im Prinzip nicht mitentscheiden.

Je nachdem wo du bist, gilt sogar das Credo “Du bist Ausländer. Du darfst nicht mitreden”. Und oft habe ich mir gedacht, dass dieses nicht mitreden dürfen stimmt, denn die fremde Kultur ist schließlich nicht meine (siehe oben).

In Deutschland hingegen kann ich wählen gehen, an politischen Diskussionen teilhaben, mich einer Partei anschließen. Ich kann demonstrieren gehen, Bürgerinitiativen begründen oder sogar selbst kandidieren.

Finanzielle Vorteile

Deutschland hat ein einzigartiges System an Arbeitslosen- und Sozialhilfen. Auch die gesetzliche Krankenversicherung kann ein ziemliches Glück bedeuten, zum Beispiel im Vergleich mit Amerika.

Lies hier weiter, wenn du aus finanziellen Gründen zurück nach Deutschland willst.

Staatliche Schulen und Kindergärten

Dies ist der letzte Punkt, den ich zu den Vorteilen zählen möchte. Er hängt mit den Punkten Familie und Finanzielle Vorteile zusammen. Natürlich ist er für dich nur interessant, wenn du Kinder hast. Naja, oder eben welche haben möchtest.

Du kannst dir sicher sein, dass deine Kinder hier in Deutschland für lau eine gute Schulbildung bekommen. Die Klassengröße bleibt – trotz aller Kritik – überschaubar. Lehrbücher sind ebenfalls umsonst. Du musst also für die Schulbildung deiner Kinder keine monatlichen Fixkosten einplanen.

Kindergärten sind zwar nicht ganz umsonst, aber doch relativ billig. Bei den Krippen holt Deutschland auf – zumindest mein Eindruck. Die Betreuungszeiten sind relativ flexibel und lassen sich in der Regel mit deinem Job vereinbaren. Auch die meisten Arbeitgeber sind flexibel, wenn du Kinder hast.

Ich bin sicher, dass du mit Kindern von einigen Vorteilen in Deutschland profitieren kannst.

Die Nachteile einer Rückkehr nach Deutschland

Freiheit

Für mich war dies damals der Hauptgrund dafür, überhaupt ins Ausland zu gehen. Ich wollte meine Freiheit haben. Du siehst – Kopfsache.

Doch vielleicht denkst du, eine Rückkehr nach Deutschland engt dich ein und nimmt dir die Freiheit.

Dazu kann ich dir aus meiner Perspektive ehrlich berichten: Ja, ich habe jetzt nicht mehr die Freiheit, zahlreiche Kurztrips zu unternehmen. Denn Busse und Züge, aber auch Pensionen oder Hotels und einfach viel zu teuer, um mal eben schnell wegzufahren.

Thailand vor der Rückkehr nach Deutschland

Spontaneität

Dieser Punkt hängt damit zusammen, aus welchem Land du wieder zurück nach Deutschland kommen willst. Denn es gibt sponantere und unspontanere Länder, oder?

Deutschland jedenfalls ist meiner Meinung nach ein eher unsponantes Land. Mit einigen Freunden muss ich Wochen im Voraus Termine machen 🙁

Schaffe, schaffe, Häusle baue

Selbst wenn du nicht aus Süddeutschland kommst, dürfte dir dieser Spruch bekannt sein.

In Deutschland wird fleißig gearbeitet. Materielle Werte wie ein Eigenheim stehen hoch im Kurs. Der Freizeitwert hingegen sinkt.

Hier will ich wieder aus dem Nähkästchen plaudern:

In Thailand hatte ich einen Vollzeitjob. Dennoch hatte ich reichlich Gelegenheit, abends und am Wochenende das reichhaltige Freizeitangebot zu genießen. Ich habe viel unternommen, war viel unterwegs. Viel hat das alles nicht gekostet.

Als wir nach Deutschland zurück kehrten, wollte ich genau so weitermachen. Weit gefehlt: Vollzeitjob wurde hier gleichgesetzt mit “opfer dein Leben auf”. (Der Job war auch komplett falsch, das ist aber auch ein anderes Thema.) Freizeitangebote gab es weniger. Die, die es gab, waren viel teurer. Ich unternahm also weniger und blieb mehr zuhause.

Mittlerweile lebe ich zwar ganz anders und habe gelernt, meine Work-Life-Balance selbst zu definieren. Dennoch schätze ich den Freizeitwert in vielen anderen Ländern immer noch viel höher ein.

Lebenshaltungskosten

Dieser Punkt ist davon abhängig, wo du vorher gelebt hast. Vielleicht stehen ja bei dir die niedrigen Lebenshaltungskosten auf der Seite der Vorteile?

Ich zähle zu diesen Kosten alle monatlichen Fixkosten. Da kommt einiges zusammen!

Seit die Mietpreise explodiert sind, ist es immer schwerer, bezahlbaren Wohnraum zu finden. Johanna kann davon ein Lied singen!

Du brauchst Strom, Internet, Telefon, evtl. Versicherung(en). Vor allem brauchst du hier in Deutschland auch Versicherungen, nach denen im Ausland oft kein Hahn kräht, z.B. eine Haftpflichtversicherung. Wenn du auf dem Land wohnst, brauchst du vermutlich ein Auto. Macht neben dem Benzin noch eine Versicherung. Schnell bist du bei 1000 Euro oder mehr.

Wohnen

Grad schon angesprochen: Es ist sooo schwer, bezahlbaren Wohnraum zu finden!

Schon kleine Wohnungen kosten viel. Für eine Zwei- oder Dreizimmerwohnung solltest du direkt mit ca 800 Euro monatlich rechnen. Je nach Lage natürlich.

Bauplätze oder Eigenheime sind ebenso astronomisch bepreist.

Ist mir klar, dass das kein innerdeutsches Problem ist. Wenn du aus Paris, London oder New York zurückkehrst, lachst du vermutlich über die kleinen Preise hier.

Für mich dennoch ein Nachteil!

Wie soll ich mich entscheiden?

Ich hab dir mit meiner Liste nun hoffentlich einen kleinen Anstoß gegeben und dir gezeigt, worauf du achten kannst. Was es zu bedenken gibt. Was es an Schönem gibt, wenn man nach Hause zurückkehrt.

Nun kann ich dir nur empfehlen, deine eigene Liste zu starten. Dir deine Vor- und Nachteile zu notieren. Hier kannst du eine kleine Vorlage herunterladen, die dir dabei helfen kann, deine Gefühle zu ordnen.

Wichtig ist: Werde dir darüber klar, auf was du dich einlässt. Was deine Rückkehr bedeuten kann.

Sei rational, wenn du dich mit den Vor- und Nachteilen deiner Heimkehr beschäftigst. Aber achte mindestens genau so sehr auf dein Bauchgefühl.


  • […] so läuft wie geplant und man sich eventuell in finanziellen Schwierigkeiten befindet, kann der Gedanke an eine Rückkehr nach Hause aufkommen. Dabei macht man sich dann natürlich auch Gedanken, wie das Leben in Deutschland nach […]

  • […] eine erfolgreiche Rückkehr in die Heimat ist natürlich, es wirklich zu wollen. Du musst dir also im Klaren darüber sein, ob du ernsthaft rückwandern möchtest oder nicht. Wenn du die Entscheidung getroffen hast, alle Zelte im Ausland abzubrechen und zurück […]

  • >