Bald geht es los mit der Geschenke-Sucherei, deshalb hab ich mir schon mal ein paar Gedanken gemacht.

Was ich gar nicht mag, das sind Weihnachtsgeschenke, die in letzter Minute über einen großen Online-Versandhandel besorgt werden. Denn mit Geschenken kann man doch in zweierlei Hinsicht etwas Gutes tun: Dem Beschenkten eine Freude machen und gleichzeitig einen selbstständigen Unternehmer (oder auch Freiberufler) unterstützen, indem ich mein Geld bei ihm lasse.

Hier kommen also meine liebsten Ideen – vielleicht ist ja was für dich dabei?

Disclaimer: Ich mache hier keine bezahlte Werbung, sondern liste einfach auf, was mir im Laufe meiner Weihnachtsgeschenkesuche über den Weg gelaufen ist und mich begeistert hat. Dieser Post ist keine Kooperation.

1 Für alle, die grüner werden wollen: 30 days to Zero Waste

Diesen Online-Kurs werde ich in diesem Jahr gleich doppelt unter den Tannenbaum legen. Nicht nur, weil er mit seinen 5 Euro unsagbar günstig ist, sondern auch, weil Christoph mit seinem Kurs eine tolle Mission verfolgt.

Definitiv wert, ihn zu unterstützen!

2 Aus der Abteilung Deko

Wenn so ein Kurs nichts für dich ist, wie wäre es dann mit diesen plastikfreien Kerzen, die du hier findest? Für die Schwiegermutter, Schwägerin, Kollegin…

3 Für stressigere Zeiten

Niemand ist vor Stress gefeit, auch wenn wir unseren Traumjob ausüben und selbstständig sind. Entspannung ist deshalb ein Thema, von dem ich nie genug bekommen kann.

Und über das man gar nicht genug wissen kann. Deshalb an dieser Stelle meine erste Empfehlung: Normans Buch „Entspannung, schnell!“. Es liefert dir viele nützliche und erprobte Tipps. Wie es zum Buch kam, kannst du übrigens hier nachlesen.

Hier geht es direkt zum Buch auf Amazon.

4 Raus an die Luft!

Bewegung und frische Luft helfen auch immer gegen Stress. Haha, wirst du jetzt denken, dafür muss ich doch kein Buch kaufen, das weiß doch jedes Kind. Stimmt. Sollte zumindest 😛 Was dir aber helfen kann, sind gescheite Wanderführer.

Und genau die möchte ich dir jetzt empfehlen. Einmal schick ich dich in die Bodenseeregion – ich hab dort fast 10 Jahre gelebt und kann dir versichern: Ein wunderbares Fleckchen Erde! Gerade jetzt mit Kindern sind Ganztagesausflüge eine echte Herausforderung und im Prinzip für mich nicht zu meistern. Umso besser, dass ich hier bei den Halbtagestouren um den Bodensee fündig werde.

Hier geht es direkt zum Buch auf Amazon und hier findest du den Autor persönlich.

Gleicher Autor, andere Region. Steht im Regal, konnte ich aber noch nicht erwandern. Das BUch jedoch ist allein Grund für eine Reise nach Franken. Zeit zum Wandern – Fanken Fichtelgebirge findest du direkt hier auf Amazon.

5 Für Eltern

In meinem Bekanntenkreis sind ja gerade jede Menge junger Eltern zu finden. Natürlich bietet sich da was fürs Baby an!

Was ich aber gar nicht mag, sind solche unnützen Wegwerf-Mistdinge, die das Baby einmal benutzt und dann nie mehr. Außerdem bin ich Windel-Rassist.

Tolle funktionale Bio-Babykleidung findest du bei Julia von Windelwissen. Sie hat einen tollen Blog, der auch über windelfrei aufklärt, und einen Shop. Beides betreibt sie mit viel Mühe. Hier kannst du dich in ihrem Shop umschauen.

6 Lokal kaufen

HIer kann ich dir weder einen konkreten Tipp geben noch dir etwas verlinken, aber: Hast du dich mal in deinem Heimatort umgeschaut?

Ich selbst wohne nur in einem Dorf, doch wir haben hier einige Läden, die zum Beispiel Deko, Handgemachtes, Bücher oder sogar Wein aus Südfrankreich anbieten. Ich bummele mit den Kindern super gerne hier rum – und kaufe auch hier. Denn wenn ich die lokalen selbstständigen Händler unterstütze und vielleicht mal 2 Euro mehr für ne Packung Buntstifte hinlegen, helfe ich mit, dass mein Dorf lebendig bleibt.

7 Online Kurse

Warum nicht mal einen Online Kurs schenken, der der beruflichen Weiterbildung nützt? Hier hätte ich gerne deine Tipps, denn ich kenne bisher nur auf den amerikanischen Markt zugeschnittene Online Kurse.

Die fand ich zwar gut, aber ich hab immer wieder feststellen müssen, dass man Vieles einfach nicht auf Deutschland bzw den deutschsprachigen Markt übertragen kann.

Also: Was kannst du mir empfehlen?

Was schenkst du (anderen) Selbstständigen? Was steht auf deiner Wunschliste an den Weihnachtsmann?


  • Christine sagt:

    Wirklich gute Ideen für Selbstständige! Gerade Online Kurse finde ich super (weil man damit so leicht neues lernt und zwar ganz wie es einem selbst passt) und Zeit bzw. Entspannungsgeschenke sind auch immer super. Ich persönlich hab schon so meine Probleme mit dem Abschalten und freue mich immer sehr, wenn mich mal ein Ereignis oder eine Person dazu „zwingt“.

  • Christine sagt:

    Puh, es ist wirklich traurig, dass man solche Erfahrungen einfach immer und überall machen kann. So in der Familie ist halt die Nähe noch mal eine andere und es kann ja durchaus mal zu Konflikten kommen (obwohl es schon traurig ist, dass die dadurch entstehen, dass ein Teil der Familie den Iraner gar nicht kennen lernen will), aber wenn es einem so auf der Straße ohne Grund usw. passiert… wow… traurig.

    Die Kurse, die ich in den letzten Monaten so gemacht habe, haben vor allem mit Retusche zu tun. Ich weiß nicht wie interessant das für dich ist? 😉

  • Christine sagt:

    Wenn der Insta Fame dann auch mal die Miete zahlen könnte… XD
    Wobei ich ja noch immer hoffe, dass sich die rechtliche Situation in Deutschland einfach so verändert, dass man gar nicht mehr anders kann als Werbung ordentlich zu kennzeichnen…

    Viel Glück mit dem Gemüsebeet. Wir waren schon fast mit Gurken und Tomaten überfordert! 😉

  • >