Diese Frage beschäftigt Gründer, Selbstständige und Freiberufler nicht nur zu Beginn, sondern während des gesamten Arbeitslebens: Home Office oder ein eigenes Büro – was ist eigentlich besser?

Vorweg: Eine pauschale Antwort lässt sich dazu nicht geben. Vielmehr hängt es von den persönlichen Umständen, dem Verdienst sowie den Voraussetzungen ab, welche Variante die beste Lösung darstellt.

Wir möchten einige Tipps geben, damit du auch für dich die beste Möglichkeit herausfinden kannst.

Nicht immer ist die Wahl so einfach wie gedacht. Es spielen viele Faktoren eine Rolle, wenn es um die Wahl des richtigen Arbeitsortes geht.

Die Vor- und Nachteile der Möglichkeiten

Sowohl das Home Office als auch das eigene Büro bieten Vor- als auch Nachteile.

Die Pluspunkte der Heimarbeit liegen auf der Hand:

  • Es können Kosten für ein zusätzliches Büro gespart werden.
  • Zudem entfällt die tägliche Fahrt zur Arbeit, was sowohl Geld als auch Zeit sparen wird.
  • Darüber hinaus ermöglicht das Home Office flexible Arbeitszeiten. Spontane Extrastunden, auch am Abend, in der Nacht oder am Wochenende, können jederzeit eingelegt werden.

Ein Home Office macht hingegen keinen professionellen Eindruck, insbesondere beim Kundenkontakt.

Ein gemeinsames Büro mit Gleichgesinnten stärkt den Kontakt zu anderen Menschen, denn das sollte nicht vergessen werden. Wer alleine zuhause arbeitet, kämpft in vielen Fällen mit der Einsamkeit.

Ein eigenes Büro stärkt die Motivation und die Ablenkung, zum Beispiel durch Familie oder Hausarbeit, fällt geringer aus.

Dafür muss man sich jeden Morgen aufraffen, um den Weg ins Büro anzutreten…

home office oder büro

Auf welche Punkte sollte geachtet werden?

Welche Möglichkeit die beste Lösung darstellt, ist auch von der Art der Arbeit, dem privaten Umfeld sowie der eigenen Einstellung abhängig.

Grundsätzlich: Wer viel verdient, kann sich in ein eigenes Büro leisten.

Menschen, die lieber alleine arbeiten, sind im Home Office gut ausgehoben.

Wird im Rahmen der Tätigkeit auch Kundenbesuch erwartet, ist ein eigenes Büro die bessere Wahl. Wer hat schon gerne fremden Besuch in den eigenen vier Wänden?

Wenn Familienmitglieder zuhause sind, die von der Arbeit ablenken, lohnt sich ein eigenes Büro in jedem Fall. Oder die Familienmitglieder auslagern 😉

Ablenkung lauert in der privaten Wohnung an vielen Stellen: Muss noch Hausarbeit gemacht werden? Oder soll das Regal endlich montiert werden?

Auch die Nutzung eines Gemeinschaftsbüros kann sich lohnen, wenn sich mehrere Freiberufler zusammenschließen.

Und: Bei einem eigenen Büro gibt es die Möglichkeit, tatsächlich Feierabend zu machen. Wer in den heimischen Räumlichkeiten arbeitet, findet nur schwer ein Ende des Arbeitstages.

Diese Punkte sollten bei der Wahl beachtet werden:

  • Kosten
  • Arbeitszeiten
  • Kundenbesuche
  • Ablenkung
  • Motivation
  • Mitarbeiter

Die richtige Ausstattung für das Home Office

Ebenso wie im Büro spielt die richtige Ausstattung auch im Home Office eine wichtige Rolle, immerhin wird an diesem Schreibtisch ein Großteil der täglichen Arbeit verrichtet.

Dabei sollte vor allem auf bequeme und rückenschonende Stühle, wie es sie bei gaerner gibt, geachtet werden. Gemütlich muss es auch sein.

Ein höhenverstellbarer Schreibtisch ermöglicht das Arbeiten auch im Stehen, um langes Sitzen und Probleme mit der Bandscheibe zu vermeiden. Ehrlich gesagt – mit so einem Stehtisch von gaerner liebäugle ich schon lange.

Auch wenn es sich um einen Arbeitsbereich in den heimischen Räumlichkeiten handelt: Es sollten keine Abstriche bei der Büroausstattung gemacht werden.

Ein Aktenvernichter gehört ebenso ins Arbeitszimmer wie eine vernünftige Beleuchtung oder praktische Aktenschränke.

Auch wenn es um eine Home Office Ausstattung geht, lohnt es sich bei dem Büroausstatter gaerner zu schauen, wo man gleich ein Set von allem nötigen auf einmal kaufen kann.

Finde die beste Lösung für dich!

Die Entscheidung, ob du besser von zuhause oder aus dem Büro arbeiten kannst, kann dir niemand abnehmen.

Eine Bewertung anhand der zuvor erwähnten Kriterien, wie Kundenbesuch, Konzentration oder Kosten, kann dabei helfen, die richtige Lösung zu finden.

Vielleicht findet sich allerdings auch ein guter Kompromiss aus Büroarbeit und Home Office – denn beide Varianten bieten tolle Vorteile.

Ob wir schon die richtige Lösung haben? Ich weiß es nicht. Wie handhabst du die Sache mit dem Büro?

 

– in freundlicher Zusammenarbeit mit gaerner –

 

>