Als Selbstständiger hast du die Freiheit, dir deinen Urlaub zu nehmen, wann du möchtest und vielleicht sogar, ortsunabhängig zu arbeiten. Das ermöglicht es dir, viel zu reisen. Zum Reisen brauchst du unter Umständen aber auch ein Visum oder eine Einreisegenehmigung, wie zum Beispiel die ESTA für die USA. Wie du die ESTA als Selbstständiger beantragst, erkläre ich dir hier.

Als Selbstständiger ein Visum beantragen

Selbstständig zu sein, hat weit mehr Auswirkungen auf dein Leben und deinen Alltag, wie du zunächst vielleicht vermutest. Dass die Selbstständigkeit sich sogar auf das Reisen auswirkt, habe ich bei meinen Reisen nach Russland und in die USA gemerkt. Für Russland brauchte ich ein Visum und für die USA eine ESTA (Electronic System for Travel Authorization). Normalerweise gibt man bei der Beantragung sowohl des Visums als auch der ESTA an, wer der Arbeitgeber ist. Als Selbstständiger hat man aber keinen Arbeitgeber. Was jetzt?

Um das Visum für Russland zu bekommen, reichte ich also meinen Gewerbeschein ein. Damit war der Fall erledigt. In die USA konnte ich als Selbstständiger natürlich auch reisen, dazu musste ich nur die ESTA korrekt ausfüllen.

So beantragst du die ESTA für die USA

Die ESTA beantragst du auf der Seite von U.S. Customs and Border Protection. Die Seite kannst du auf Deutsch umstellen. Eine grobe Anleitung zur generellen Beantragung findest du hier.

Prinzipiell beantwortest du einfach nacheinander alle Fragen, die eigentlich auch alle klar sind. Bis dann der Abschnitt mit den Informationen zum beruflichen Werdegang kommen.

So füllst du das Feld Arbeitgeber im ESTA-Antrag als Selbstständiger aus

Zunächst ist da die Frage, ob man einen Arbeitgeber hat. Als Selbstständiger hat man keinen Arbeitgeber, also nein.

Dann kommt das nächste Pflichtfeld: Name des Arbeitgebers. An dieser Stelle bin ich bei meinem ESTA-Antrag ins Stocken geraten und musste recherchieren, was ich hier als Selbstständiger eintrage. Die Antwort ist ganz einfach:

In das Feld “Name des Arbeitgebers” trägst du als Selbstständiger SELF-EMPLOYED ein. Also selbstständig. Bei der Adresse dann die deines Gewerbes.

Bekommt man die ESTA als Selbstständiger?

Ja. Ich hatte kein Problem sie zu bekommen. Mein Mann, der ebenfalls selbstständig ist, erhielt sie auch ohne Probleme. Der einzige Unterschied besteht vielleicht darin, dass wir die Genehmigung nicht sofort erhielten. Womöglich musste erst ein Mitarbeiter über unsere Anträge schauen. Letztendlich bekamen wir aber das Okay. Also nicht wundern, falls die Antwort erst einmal aussteht.

Wenn du die ESTA erteilt bekommen hast, ist sie übrigens zwei Jahre gültig. Du kannst mit ein und derselben ESTA also mehrmals in die USA reisen. Viel Spaß dabei!

Hast du auch schon einmal die ESTA als Selbstständiger beantragt? Wie waren deine Erfahrungen damit?

 

 

>